Nachrichten zum Thema Ratsfraktion

18.06.2018 in Ratsfraktion

Presseschau / Ruhr Nachrichten : Neue Kita für Südkirchen in Planung

 

Die Gemeinde Nordkirchen wächst - und das ist gut so!

Um alle drei Ortsteile gleichermaßen zu stärken, ist es natürlich auch wichtig, dass die Infrastruktur auch entsprechend weiterentwickelt wird.

Und dass sich Eltern bei der Wahl eines Baugrundstücks Gedanken machen, wo ihr Kind zur Kita und später zur Schule geht, versteht sich auch von selbst!

Die SPD in Nordkirchen setzt sich aus diesem Grunde auch für eine zukunftssichere Infrastruktur für alle Generationen ein!

Die Ruhr Nachrichten berichten hier über den aktuellen Stand der neuen Kita für den Ortsteil Südkirchen.

12.06.2018 in Ratsfraktion

Die SPD gratuliert Björn Paulus zur Auszeichnung im Rahmen der CeBit

 

Wie die Ruhr Nachrichten am 11.06.2018 berichtet, gehört der junge Unternehmer Björn Paulus aus Nordkirchen mit seiner Parcelbox GmbH in der Branche Mobilität und Energie zu den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs „We do digital" der Industrie- und Handelskammer (IHK). Der Preis wird ihm im Rahmen der CeBit am 12. Juni überreicht!

Die SPD in Nordkirchen gratuliert Herrn Paulus zu diesem tollen Erfolg!

Es zeigt, das sich insbesondere im "DigitalCampus" in Nordkirchen etwas entwickelt, von dem die Wirtschaft in Nordkirchen langfristig profitieren kann! 

Mehr zu unseren Positionen und Initiativen zum Themenbereich finden Sie unter "Digitalisierung & Mobilität".

23.04.2018 in Ratsfraktion

Gereon Stierl folgt auf Heiko Theis

 

SPD-Ratsfraktion in Nordkirchen wählt neuen Fraktionsvorsitzenden

In ihrer turnusmäßigen Sitzung am vergangenen Montag wählte die SPD-Ratsfraktion in Nordkirchen Gereon Stierl zum neuen Fraktionsvorsitzenden. Die Wahl war durch den plötzlichen Tod des langjährigen Fraktionsvorsitzenden Heiko Theis notwendig geworden. Nach kurzer Aussprache stellte sich Stierl ohne Gegenkandidaten zur Wahl und wurde ohne Gegenstimme gewählt. Stellvertretende Fraktionsvorsitzender bleibt Torsten Möller.

„Ich freue mich über die Wahl und danke für das entgegengebrachte Vertrauen! Zu meinen ersten Aufgaben wird es gehören, die vielen von Heiko wahrgenommenen Aufgaben zu organisieren und den Kontakt zu den anderen im Rat vertretenen Fraktionen aufzunehmen. Ich kenne aus meiner Ratsarbeit ja die anderen Fraktionsvorsitzenden bereits und bin mir sicher, dass wir das gute Arbeitsklima in Heikos Sinne fortsetzen können!“, gab sich Stierl nach der Wahl motiviert.

Auf den Platz von Theis als Ratsmitglied wird Bernd Spelsberg nachrücken, der bisher als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Familie, Schule, Sport und Kultur vertreten war und der in der nächsten Ratssitzung vereidigt werden wird.

17.03.2018 in Ratsfraktion

Politische Stimmungsmache zu Lasten engagierter Menschen ist unsäglich!

 

Stellungnahme der SPD in Nordkirchen zu den Vorwürfen der UWG

Die SPD-Fraktion ist offen für aktive Beteiligung aller Menschen in der Gemeinde und versucht daher, ihrerseits aktiv auf die Menschen zuzugehen. Hierzu veranstaltet sie in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein politische Frühstücke, Aktionen mit der Sprech-BAR usw.. Das Ziel ist klar: zum Mitmachen anregen und die Politik nahbar machen. Daher freuen wir uns über jeden, der von sich aus aktiv wird, unabhängig ob es ein Mitglied des Rates ist oder nicht! Und selbstverständlich darf diese Eigeninitiative auch ein Eigeninteresse beinhalten, da die politischen Abläufe schlussendlich dafür sorgen, dass kein Nachteil für die Gemeinde entsteht!

Vor diesem Hintergrund sind wir fassungslos über die Unterstellungen der UWG!

Wenn dieses Verhalten Schule macht, dürfen wir uns nicht wundern, wenn sich bald niemand mehr engagiert - und das nur aus der Angst heraus, ins Visier der „Moralwächter“ der UWG zu geraten!

Und was wäre passiert, wenn kein lokaler Investor den Zuschlag erhalten würde? Wäre dann der Aufschrei nicht groß, dass die Politik das örtliche Gewerbe mehr unterstützen muss?

Konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen!

Aber hier hat die UWG den Versuch unternommen, politische Stimmung zu Lasten engagierter Menschen aus Nordkirchen zu machen, um fehlende politische Argumente zu vertuschen!

Darauf sollte sie in Zukunft besser verzichten!

26.02.2018 in Ratsfraktion

Gemeindehaushalt, politischer Stil und die Ruhe zum Lernen

 
(v.l. Carsten Rampe, André Stinka, Marita Köstler-Mathes, Torsten Möller, Johannes Waldmann)

UNSERE WOCHE (cas) : Fast könnte man glauben, dass sich bei der SPD aktuell alles nur um das laufende Mitgliedervotum dreht. Und in der Tat: insbesondere der Orstvereinsvorstand ist intensiv dabei, gemeinsam mit dem Unterbezirksvorstand über die Frage zu beraten, wie nach dem 4. März aus den gegensätzlichen Meinungen wieder eine starke und verlässliche SPD werden kann!

Das hält uns natürlich nicht davon ab, uns auch jetzt in die kommunalen Themen einbringen!

Am vergangenen Wochenende haben unser Orstvereinsvorsitzender Torsten Möller und unsere Bildungsexpertin Marita Köstler-Mathes an einem Workshop des Unterbezirkes teilgenommen, in dem die wichtigen Themen der nächsten Jahre klarer definiert wurde. Es zeigte sich, dass die politischen Weichenstellungen durchaus nachahmenswert für andere Kommunen im Kreis Coesfeld sind. Aber auch unsere Gemeinde wird von einer engeren Zusammenarbeit profitieren, da wir auch aufgrund unserer geografischen Lage bei den Entscheidungen des Kreises nicht immer optimal berücksichtigt werden.

Und es zeigt sich wieder einmal: wir halten die Haushaltsberatungen auf Kurs!

In den aktuellen Haushalsberatungen geht es in den Ausschüssen sicher nicht nur um das "Abnicken" der Vorschläge der Gemeindeverwaltung. Und selbstverständlich stehen die Mitglieder der SPD-Fraktion einer inhaltlichen Diskussion immer offen gegenüber - die aktuelle Debatte, die das Mitgliedervotum begleitet, mag hier als Beispiel dienen. Werden aber Gepflogenheiten missachtet und entsteht der Eindruck, es wird etwas gesagt, um etwas gesagt zu haben, dann wird die SPD-Fraktion dies wie gehabt kritisch begleiten. Erfreulich, dass viele das Manöver durchschaut haben und aus einem "Hörensagen" kein echtes Thema für unsere Gesamtschule wird (mehr dazu auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/SPDNordkirchen/)