"Auf ein Wort!" - SPDialog 2018 : Nachbericht zum Besuch der Tagespflege

Veröffentlicht am 07.08.2018 in Ortsverein

Heute berichten auch die Ruhr Nachrichten über unseren Besuch bei der Tagespflege letzte Woche.

Das dort bereits nach nicht einmal 1,5 Jahren bereits eine Warteliste geführt werden muss (normalerweise erreicht eine Tagespflege nach ca. 2 Jahren ihre volle Auslastung!), zeigt die Qualität der Einrichtung aber auch den enormen Bedarf!
Eines ist klar: die Situation in der Pflege geht uns alle etwas an! Gegen die Anrufe von verzweifelten Angehörigen auf der Suche nach einem Pflegeplatz für Patienten, die das Krankenhaus nach abgeschlossener Behandlung wieder verlassen müssen, muss etwas getan werden!

Auch darum wird sich unser Arbeitskreis „Familie und Senioren“ hier vor Ort kümmern - aber natürlich werden wir auch in Zukunft auf die Menschen zugehen um zu erfahren: was wird gebraucht? Was kann geleistet werden?

Zum Ende noch eine Bitte: wer sich ehrenamtlich engagieren möchte und die Zeit mit den Gästen der Tagespflege verbringen möchte, kann sich dort direkt melden. Ein regelmäßiges Tanzcafé, Spaziergänge mit den Gästen, Spiele, ... Ideen gibt es viele, nur die helfenden Hände fehlen (eine Pflegeausbildung ist nicht erforderlich!)

Machen, was Nordkirchen bewegt!