09.04.2008: Krise der WestLB - Bergmann fordert Bürgermeister zum Handeln auf

Veröffentlicht am 09.04.2008 in Kommunalpolitik

„Krise der WestLB belastet die Kommunen“ – so war nach der jüngsten Sitzung der Bürgermeisterkonferenz in Nordkirchen zu lesen. „Natürlich wirkt sich diese Krise bis hin zu den Städten und Gemeinden aus, das ist aber keine Neuigkeit“, zeigt sich Dietmar Bergmann, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, enttäuscht ob der Meldung. Schließlich sei die Krise und die daraus resultierenden Folgen in der Öffentlichkeit bereits seit Monaten Thema. So habe auch die Kreis-SPD bereits Anfang Februar darauf hingewiesen, dass die Steuerzahler das Fehlverhalten von Management und Landespolitik ausbaden müssten.

Man erwarte von den Bürgermeistern zum jetzigen Zeitpunkt mehr als eine bloße Schadensbeschreibung. Schließlich sei die schwarz-gelbe Landesregierung nicht unschuldig an dem jetzigen Ausmaß der Misere. „Da müssen die Bürgermeister mit ihren Parteifreunden in Düsseldorf endlich deutliche Worte reden“, fordert Bergmann. Es könne nicht sein, dass die Kommunen und damit die Steuerzahler die Dummen seien, die für die in der Landeshauptstadt entstandene Zeche aufkommen müssten. Hier müssten die Bürgermeister von der Landesregierung entsprechendes finanzielles Entgegenkommen einfordern.

 
 

Homepage SPD-Kreistagsfraktion Coesfeld